Überschrift


Bauwesen-Studierende besichtigten weltgrößte Kranfabrik

23. Mai 2016

Am 18. Mai besuchten Studierende aus dem Studiengang Bauwesen-Projektmanagement gemeinsam mit Studiengangsleiter Prof. Dr. Markus Schönit die Liebherr-Werk Ehingen GmbH. Dort werden Mobil- und Raupenkrane entwickelt und produziert. Krane zählen zu den Schlüsselgeräten auf Baustellen, und so nutzten die Studierenden die Möglichkeit, sich intensiv über die unterschiedlichen Krantypen, Auslegersysteme und Transportherausforderungen zu informieren. In den Werkhallen konnten die hohen Qualitätsanforderungen an die Konstruktion der möglichst schnell und kostengünstig auf- und abzurüstenden Geräte besichtigt werden, bevor es dann auf das riesige Freigelände zu den fertigen Kranen ging. Dort konnten Mobilkrane mit Tragkräften von 30 bis 3000 Tonnen bestaunt werden. Bei der kompetenten Führung wurden viele nützliche Informationen und Sicherheitshinweise für den Betrieb von Kranen übermittelt, die mit Sicherheit im späteren Berufsleben der Studierenden von Vorteil sein werden.