Überschrift


"CAS gemeinsam mit Mitstreitern weiter voranbringen“

19. April 2016

Dr. Wolf Bonsiep leitet CAS-Rat

Der Leiter Aus- und Weiterbildung von Bosch Dr. Wolf Bonsiep (Mitte vorne) ist erster Vorsitzender des CAS-Rats. Ihm gratulierten unter anderem der Präsident der DHBW Prof. Arnold van Zyl PhD/Univ. of Cape Town (2.v.r) und der Gründungsdirektor des CAS Prof. Dr. Dr. h.c. Otto H. Jacobs (3.v.r.).

Der Rat des Center for Advanced Studies (CAS) hat seinen Vorsitzenden gewählt: Dr. Wolf Bonsiep, Leiter Aus- und Weiterbildung der Robert Bosch GmbH, leitet das Gremium. Der paritätisch mit Funktionsträgern der DHBW und Vertreterinnen und Vertretern der Kooperationspartner des Dualen Masters besetzte Rat entschied sich einstimmig.

Wie soll sich der Duale Master konzeptionell entwickeln? Wer ist im Leitungsteam? Der CAS-Rat trägt bei der Diskussion dieser zentralen Fragen große Verantwortung. Er berät strategisch und konzeptionell und entscheidet auf der Ebene der Dekane und Dekaninnen personell. Gestern kam das 30-köpfige Gremium zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

Einstimmig wählten die Mitglieder aus ihren Reihen Dr. Wolf Bonsiep zum Vorsitzenden. Der promovierte Dipl.-Kaufmann leitet seit sieben Jahren die Aus- und Weiterbildung der Robert Bosch GmbH am Standort Stuttgart-Feuerbach. Außerdem verantwortet er die Aus- und Weiterbildung im Geschäftsbereich Diesel Systems, dem zweitgrößten Geschäftsbereich von Bosch. In der Dualen Hochschule Baden-Württemberg kennt sich Bonsiep ebenfalls bestens aus: Er ist Mitglied des Stuttgarter Hochschulrats der DHBW.

„Ich freue mich darauf, das CAS gemeinsam mit meinen Mitstreitern weiter voranzubringen“, erklärte Bonsiep nach seiner Wahl. „Der CAS-Rat ist ein gutes Beispiel für die intensive Vernetzung von Theorie und Praxis im Dualen Master.“