Überschrift


Ein Blick in die Produktion der Zukunft

11. Mai 2015

DHBW Mosbach war auf der Hannover Messe vertreten

Bei der diesjährigen „Hannover Messe“ stellte die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach ihr Kompetenzzentrum „Fertigungs- und Informationsmanagement“ vor. Die weltgrößte Industriemesse fand im April unter dem Leitthema ‚Integrated Industry‘ statt.

Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Welche Technologien und Konzepte werden die Fertigung und Logistik prägen, welche Maßnahmen müssen industrielle Unternehmen einleiten? Antworten hierzu wurden auf der Messe diskutiert und vorgestellt. Viele Unternehmen und Organisationen zeigten aktuelle Ansätze der Initiative ‚Industrie 4.0‘, bei der die Informationstechnologie in alle Bereiche des Ingenieurwesens Einzug hält.

Am Stand des Landes Baden-Württemberg in Halle 2 stellten verschiedene Hochschulen ihre Forschungsaktivitäten vor. Großen Zulauf am Stand der DHBW Mosbach fand hierbei ein umfangreiches Fertigungsmodell, mit dem die Hochschule das Kompetenzzentrum ‚Fertigungs- und Informationsmanagement‘ und ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte präsentierte. Hiermit konnten die Professoren Dr. Christian Kuhn und Dr. Stephan Hähre die Ergebnisse von studentischen Projekten praxisnah vorstellen und die technologischen Grundlagen der Initiative ‚Industrie 4.0‘ anschaulich erläutern. Insbesondere neue Konzepte von interaktiven Mensch-Maschine-Schnittstellen wurden demonstriert.

„Die DHBW Mosbach zeigt durch diesen Messeauftritt, dass sie bei der Ausbildung des ‚Ingenieurs der Zukunft‘ auch im Vergleich mit anderen Hochschulen führend ist und die aktuellen Anforderungen der Dualen Partner und neueste Technologien direkt in Lehre und Transferforschung einfließen lässt“, so Kuhn.