Überschrift


In der Region verwurzelt, international ausgerichtet

26. April 2016

Wir stellen vor: Prof. Dr. Volker Siegismund – neuer Professor Wirtschaftsingenieurwesen am DHBW-Campus Bad Mergentheim

Seit 1. März 2016 verstärkt Prof. Dr. Volker Siegismund den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Bereich Internationales Technisches Vertriebsmanagement. Der Campus Bad Mergentheim ist für Siegismund kein Neuland. Schon ab 2007 war er hier im Rahmen von Lehraufträgen immer wieder tätig.

Nach dem Abitur in Künzelsau und Wehrdienst in Niederstetten studierte Volker Siegismund Maschinenbau mit den Schwerpunkten Kälte-, Klima-, Umwelt- und Verfahrenstechnik an der FH Karlsruhe, heute eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden- Württemberg. Schlüsselerlebnis und wichtige Erfahrung, die er gerne an seine Studierenden weitergibt, war für ihn ein Praxissemester in England. Weiter auf internationalem Terrain, legte er seine Diplomarbeit in der Schweiz bei Ciba Geigy ab.

Mehrere Jahre Berufserfahrung sammelte Siegismund als Projektingenieur für Wärme- und Kälteerzeugungsanlagen bei MVV Energie AG in Mannheim. Hier leitete er „spannende Projekte ‚from scratch‘ bis zum Bau“.

Zurück in seiner Heimat Künzelsau, begann Volker Siegismund 1998 eine mehrjährige Tätigkeit als für die USA zuständiger Vertriebsingenieur beim Motoren- und Ventilatorenhersteller ebm-papst in Mulfingen. Für ihn ein weiterer wichtiger Baustein seiner Auslandserfahrung.

Beginn der akademischen Karriere
2002 ergriff Siegismund die Chance zur Promotion in Kooperation mit der TU Dresden, die ihm sein ehemaliger Karlsruher Professor bot. So war er drei Jahre an seiner früheren Fakultät als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. 2007 schloss er die Promotion zum Thema „Einfluss von Kältemaschinenöl auf den Wärmeübergang von Kohlendioxid in kleinen Strömungskanälen“ erfolgreich ab.

Mit wachsender Affinität zur Lehre unterrichtete er zwischen 2005 und 2010 angehende Fertigungstechniker und Anlagenmechaniker an der Gewerblichen Schule in Bad Mergentheim. Zu dieser Zeit war er bereits als Lehrbeauftragter an den FH Karlsruhe und Offenburg sowie an der damaligen Berufsakademie Mosbach tätig.

Im Jahr 2010 wurde er als Professor an die Hochschule Biberach berufen und begleitete Bachelor- und Masterstudiengänge im Energie-Ingenieurwesen, Fachrichtung Kältetechnik – zu dieser Zeit ein einmaliges Angebot, eine Brücke zwischen Technik und Gebäude.

Der Wunsch, wieder in die Heimat zu wechseln und bei der Familie in Assamstadt zu sein, wurde für Volker Siegismund durch die DHBW Mosbach wahr. Hier vermittelt er den angehenden Wirtschaftsingenieuren die maschinenbaulichen Grundlagen. Vom DHBW-Konzept ist er überzeugt: „Es hat sich bewährt und ist gefragt“.

„Maßgeschneiderte Hochschulausbildung direkt vor der Tür“
Seine Tätigkeit am Campus Bad Mergentheim stellt Volker Siegismund auf drei Säulen. „Gute Lehre“, sagt er „ist das A und O und spiegelt sich in den Dualen Partnerunternehmen wider“. Auch das Feedback der Studierenden ist ihm wichtig. Zum Zweiten liegt ihm viel an der Internationalisierung: „Ich ermutige unsere Studierenden, die Möglichkeiten von Auslandssemestern zu nutzen.“ Das Kennenlernen anderer Länder, Menschen, Kulturen und Hochschulen leiste einen starken Beitrag zur Selbstentwicklung.“ Seine eigenen Kontakte ins Ausland kann Siegismund hierbei einbringen. So sieht er etwa auch Möglichkeiten eines studentischen Austauschs mit der Deutsch-Jordanischen Universität in Amman (GJU), in deren Netzwerk er sich engagiert.

Drittens will er mithelfen, den Campus Bad Mergentheim als attraktiven Hochschulstandort für angehende Studierende und Duale Partner weiterzuentwickeln. „Schülerinnen und Schüler sollen zukünftig verstärkt die Vorteile eines DHBW-Studiums mit kurzen Wegen zu Professoren und Mitarbeitern erkennen. Die Dualen Partner können zur Gewinnung der Studierenden anführen, die maßgeschneiderte Hochschulausbildung ‚direkt vor der Tür‘ zu haben“.  
Von der Internationalität zurück zur Bodenständigkeit: Als früherer aktiver Fußballspieler und Vater von drei Jungs ist Siegismund freilich im heimischen Sportverein Mitglied und trainiert den fußballerischen Nachwuchs.