Überschrift


Informationen für zukünftige Studierende

11. Juni 2015

Veranstaltung für Schulen an der DHBW Mosbach

Wie können Schülerinnen und Schüler besser über ihre Studienmöglichkeiten informiert werden? Auf welchen Wegen kann man ihnen eine Entscheidungsgrundlage bieten? Darüber tauschte sich die Duale Hochschule Baden Württemberg (DHBW) Mosbach am Montagabend gemeinsam mit 18 Vertreterinnen und Vertretern regionaler Schulen im Audimax des Campus aus.

Zunächst informierten die Rektorin Prof. Dr. Gabi Jeck-Schlottmann sowie Prof. Dr. Seon-Su Kim, Prorektor und Leiter des Campus Bad Mergentheim, allgemein über die Hochschule. Von Studierendenzahlen und Studienangebot bis zur Zulassung erhielten die Teilnehmer wichtige Informationen rund um das duale Studium. Anschließend lernten sie den Campus Mosbach durch einen kurzen Rundgang kennen. Vertreten waren Schulen aus Mosbach, Walldürn, Heilbronn, Marktheidenfeld, Buchen, Eisenfeld, Sinsheim und Würzburg.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand jedoch die Frage, wie Schülerinnen und Schüler eine solide Entscheidungsgrundlage für ihr späteres Studium bekommen: Über welche Kanäle müssen sie informiert werden? Welche Informationen erwarten sie von Lehrern, welche von den Hochschulen? Verschiedene Konzepte wurden diskutiert und führten zu neuen Ideen und Anregungen. „Ich habe mich sehr über die neuen Schwerpunkte gefreut, die wir nun sowohl inhaltlich, als auch im Format umsetzen können. Eine schöne Informationsmöglichkeit könnte zukünftig sein, dass unsere Studierenden ihre Studienprojekte direkt in Schulen vorstellen“, so Jeck-Schlottmann.