Überschrift


Lissabon-Exkursion von Bauwesen-Studierenden

2. November 2015

Mitte Oktober unternahm der Kurs PM13B des Studiengangs Bauwesen-Projektmanagement gemeinsam mit Studiengangsleiter Prof. Dr. Markus Schönit eine mehrtägige Exkursion nach Lissabon.

Dort standen die Besichtigung mehrerer Baustellen (u.a. Neubau der Santander Bank, Neubau eines Krankenhauses) sowie die Besichtigung einer erst kürzlich errichteten U-Bahn-Station auf dem Programm. Vor allem die U-Bahn-Station mit allen technischen Einbauten wurde aufgrund der hervorragenden Erläuterungen durch mehrere Ingenieure der Metropolitano de Lisboa zu einem der Highlights.

Ebenfalls beeindruckend für die Gruppe war ein Besuch am Laboratório Nacional de Engenharia Civil, einer Forschungsanstalt speziell für das Bauwesen, die sich in Lissabon auf einer Fläche von 22 Hektar verteilt. Hier konnte ein riesiger Rütteltisch, der zur Erforschung der Auswirkungen von Erdbeben auf Bauwerke genutzt wird, begutachtet werden. Mindestens genauso gut kam bei den Studierenden die große Versuchshalle zur Erforschung von Wasserbauwerken wie beispielsweise Staudämmen an. Die Besichtigung des Windkanals für Strömungsversuche an Modellen von Brücken und anderen Ingenieurbauwerken rundete den positiven Eindruck ab.
Neben den lehrreichen Eindrücken kam auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz. So konnte bei den gemeinsamen Abendessen das eine oder andere lockere Gespräch geführt und der Teamgeist gestärkt werden.