Überschrift


Prof. Dr. Doris Nitsche-Ruhland als nebenamtliches Präsidiumsmitglied der DHBW gewählt

17. November 2016

DHBW Präsident Prof. Arnold van Zyl mit Prof. Dr. Doris Nitsche-Ruhland, neu gewähltes nebenamtliches Präsidiumsmitglied.

 

Prof. Dr. Doris Nitsche-Ruhland ist vom Senat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in das Präsidium gewählt worden. Frau Nitsche-Ruhland ist seit 2009 Studiengangsleiterin an der DHBW Stuttgart im Studiengang Informatik, seit 2015 gewähltes Mitglied im Senat der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und hatte auch die Sprecherfunktion im Senat inne. Frau Nitsche-Ruhland ist für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt worden.

Professor Dr. Nitsche-Ruhland studierte Informatik und Linguistik an der Universität Stuttgart und wurde im Bereich der Informatik promoviert. Bereits seit dem Jahr 2000 war sie Professorin im Studiengang Informatik an der früheren Berufsakademie und heutigen DHBW Stuttgart; im Jahr 2009 wurde sie Studiengangsleiterin. Seit 2007 engagiert sich Nitsche-Ruhland in der Fachkommission Technik und ist stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der DHBW Stuttgart. Darüber hinaus war sie von 2003 bis 2015 im Vorstand des Verbands der Mitarbeiter der DHBW (VMDH).

DHBW Präsident Prof. Arnold van Zyl PhD/Univ. of Cape Town gratulierte Prof. Nitsche Ruhland zu ihrer Wahl: "Mit Frau Professorin Nitsche-Ruhland gewinnen wir eine sehr sachkundige, äußerst engagierte und erfahrene Kollegin für das Präsidium der DHBW. Seit vielen Jahren macht sie sich für das duale Studium an der DHBW stark; sie verfügt über ein großes Netzwerk und bringt zudem umfangreiche Gremienerfahrung mit. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit im Präsidium."

Frau Nitsche-Ruhland wird damit die Nachfolge von Frau Professorin Dr. Bärbel G. Renner antreten, die sich ebenfalls seit mehr als 10 Jahren mit unglaublichem Engagement für die Belange der DHBW einsetzt, und die Hochschule auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen wird.