Überschrift


Wie werden wir in Zukunft leben?

30. April 2015

Erich Zahn hält Vortrag an der DHBW

Grenzen des Wachstums – aus heutiger Sicht: Zu diesem Thema referiert der Ökonom Prof. Dr. Erich Zahn am 4. Mai an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mosbach. Er war Mitglied des Club of Rome, der 1972 die Studie „Grenzen des Wachstums“ veröffentlichte und dafür mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde.

Die Mitglieder des Club of Rome beschäftigten sich schon 1972 mit der Zukunft der Weltwirtschaft und stellten mögliche Szenarien dar. Nach damaliger Prognose würden bei Zunahme der Weltbevölkerung, der Umweltverschmutzung und Ausbeutung natürlicher Rohstoffe die absoluten Wachstumsgrenzen der Erde innerhalb von hundert Jahren erreicht sein. 1992 und 2004 erschienen Aktualisierungen der Studie.
Der Vortrag an der DHBW Mosbach erörtert zunächst die Methodik und Ergebnisse von 1972. Anschließend wird Erich Zahn die heutige Perspektive einnehmen: Welche Trends haben sich bewahrheitet? Was sind aktuelle Empfehlungen zum Management der Nachhaltigkeit?

Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Vortrag beginnt um 17 Uhr im Audimax, Gebäude E der DHBW Mosbach und ist kostenlos. Die Anmeldung ist hier möglich.

Zum Referenten:
Erich Zahn, Jahrgang 1940, studierte an der Universität Mannheim und am Massachusetts Institute of Technology (MIT) Betriebswirtschaft. 1970 wurde er an der Universität Mannheim promoviert. Anschließend war er Mitglied einer Forschungsgruppe am MIT, die 1972 „Die Grenzen des Wachstums“ veröffentlichte, die erste Publikation des Club of Rome. Nach seiner Habilitation 1976 an der Universität Mannheim lehrte er bis zu seiner Emeritierung im März 2008 als Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftliche Planung und Strategisches Management an der Universität Stuttgart mit dem Schwerpunkt System Dynamics. Zeitweilig war er auch Präsident der internationalen System Dynamics Society. Erich Zahn ist seit 2007 Direktor des Clusters „Netzwerke in der Produktion“ der Graduiertenschule GSaME an der Universität Stuttgart. Zudem berät er führende Industrieunternehmen, ist geschäftsführender Gesellschafter der IFUA – Unternehmensberatung für strategisches Management, Mitglied in verschiedensten Aufsichtsräten, Beiräten und Kuratorien sowie Gründungsdekan an der German University of Cairo GUC. Insgesamt hat er zehn Bücher und über 200 Fachartikel veröffentlicht.

Eckdaten zur Veranstaltung:
Wann?        4. Mai 2015, 17 Uhr
Wo?            Auximax, Gebäude E, Lohrtalweg 10