Überschrift


Aktionswoche "Alkohol? Weniger ist besser!"

22. Mai 2017

Alkohol-CHECKUP Lounge und Rauschparcours an der DHBW Mosbach

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg und Fachkräfte der Mosbacher Suchtberatungsstelle des Baden-Württembergischen Landesverbandes für Prävention und Rehabilitation (bwlv) veranstalteten am 18. Mai 2017 eine Alkohol-CHECKUP Lounge auf dem Campus in Mosbach.

Im Rahmen einer chilligen Lounge konnten die rund 160 Besucher alkoholfreie Cocktail schlürfen, die von der Studierendenvertretung (StuV) zubereitet wurden. Iris Menge, Präventionsbeauftragte der bwlv Fachstelle Sucht Mosbach, zeigte sich begeistert: „Mit so vielen Besuchern habe ich nicht gerechnet.“ Der Check-up, bei dem die Studierenden ihr Trinkverhalten reflektieren konnten, wurde rege genutzt.Dieses Onlineprogramm wurde von der San Diego University (USA) entwickelt und auf deutsche Hochschulen angepasst. Es liefert ein individuell zugeschnittenes Feedback zum eigenen Trinkverhalten, informiert über gesundheitliche Folgen und gibt Tipps für den Alltag, wie beispielsweise Stress reduziert werden kann. „Aber auch die Cocktailbar kam gut an, genauso wie die Rauschbrille, mit der die Teilnehmer einen Parcours durchlaufen mussten“, so Menge.

Tobias, einer der studentischen Besucher, bekräftigte, dass ihn der Tag etwas nachdenklich gemacht habe. „Die Informationen finde ich sehr gut und ist auch eine gute Abwechslung zu den Vorlesungen.“ Aktuelle Studien belegen nämlich, dass Studierende oft mehr Alkohol trinken als gleichaltrige Auszubildende. Prüfungsvorbereitungen, Abschlussarbeiten, eigene Erwartungen: Viele Studentinnen und Studenten setzen sich selbst unter Druck. Zur Entspannung wird oft getrunken.
Insgesamt fünf Hochschulen in Baden-Württemberg beteiligen sich an dieser Aktion. Die Aktionswoche Alkohol wird alle zwei Jahre von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen durchgeführt (www.aktionswoche-alkohol.de).

Informationen zum bwlv

Der Baden-Württembergische Landesverband für Prävention und Rehabilitation gGmbH (bwlv) ist der größte Träger der Suchthilfe in Baden-Württemberg. Der bwlv hat sich zum Ziel gesetzt, Abhängigkeitserkrankungen vorzubeugen und Suchtkranke oder deren Angehörige zu beraten. Über 30 Präventionsfachkräfte sind in 23 Beratungsstellen in 25 Stadt- und Landkreisen in den Settings Kindergarten, Schule, Kinder- und Jugendhilfe, Jugendarbeit tätig.

Weitere Informationen: http://www.bw-lv.de/beratungsstellen/fachstelle-sucht-mosbach/