Überschrift


Blockchain in der Automobilindustrie

5. Februar 2019

Vortragsabend an der DHBW Mosbach


Was hinter einer Blockchain steckt und welche Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Automobilentwicklung sie bietet, präsentierte Marc Gardeya in seinem Vortrag an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach.

Eine Blockchain ist eine erweiterbare Liste von Datensätzen (sog. Blöcke), die mithilfe von kryptographischen Methoden verkettet sind (engl. chain = Kette). So entsteht ein webbasiertes, dezentrales, öffentliches Buchhaltungssystem. Beim Studium Generale erklärte der Referent Marc Gardeya, Softwareentwickler bei Porsche, die Grundlagen der Technologie. Er stellte eine Blockchain in einer Live Demo vor und berichtete von seinen Erfahrungen aus der Integration von Blockchains in ein echtes Fahrzeug. Zusätzlich präsentierte er ein Werkzeug, mit dem jeder selbst ermitteln kann, ob Blockchain für ein spezifisches Projekt eingesetzt werden sollte.

Der Referent ist diplomierter Mathematiker und arbeitet als Ende-zu-Ende Architekt Connected Car bei der Porsche AG. Darüber hinaus befasst er sich mit Softwareentwicklungen für das hochautomatische Fahren, Over-the-air Technologien und Schwarmdaten. Gardeya ist Gründer, Mitgründer und Mitarbeiter mehrerer Startups in Stuttgart, San Francisco und Amsterdam.  

Videomitschnitt des Vortragsabends in voller Länge

Sie sehen nichts? Damit Sie den Trailer betrachten können, muss in Ihrem Browser ein Flash-Player installiert sein.