Überschrift


Fünftes Doktorandenkolloquium der DHBW

16. Januar 2018

Am 23. Januar 2018 findet am Campus Mosbach das fünfte standortübergreifende Doktorandenkolloquium statt. Im Fokus stehen die Vorträge der Doktorandinnen und Doktoranden. Zusätzlich informiert ein Vortrag über formelle und informelle Hürden und Tücken im Antragswesen.

Zum fünften Doktorandenkolloquium sind Professorinnen und Professoren sowie interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Standorte eingeladen. Eine Anmeldung ist erwünscht: christian.duesi(at) mosbach.dhbw.de
Die Veranstaltung findet in Gebäude A, Raum 2.190, im Lohrtalweg 10 in Mosbach statt.

 

UhrzeitThemaReferentin/Referent
09.00-09.30Ankunft / Check-In
09.30-10.15Begrüßung   

Prof. Dr. Max Mühlhäuser
Prof. Dr. Bernd Bachert

10.15-11.00Forschungsintegrierte Lehre in der Digitalen Fabrik der DHBW-MosbachReinhard Wenig
11.00-11.45Bilanzpolitik und sonstige Rückstellungen nach HGBChristian Götz
11.45-12.30Gemeinsames Mittagessen
12.30-13.15Bildungshintergrund, Motivation, Gender und Studiengang – Auf der Suche nach Variablen mit Vorhersagekraft auf Leistung in MathematikvorkursenChristian Düsi
13.15-14.00Modellierung des Schachtkraftwerks – Einstieg in das MehrschachtkonzeptMarcela Maldonado-Lee
14.00-14.15Kaffeepause
14.15-15.45(Forschungs-)Projekt optes+Myriam Hamich
Daniel Ullrich
David Schönwälder
Sebastian Wankerl
15.45-16.15Kaffeepause   
16.15-17.00(DFG-) Antragsstellung Prof. Dr. Tobias Dörfler

Posterpräsentation

Interessierte Doktorandinnen und Doktoranden können ihre Forschungsarbeit mit einem Poster präsentieren. Die Poster können vor Ort in Mosbach gedruckt werden. Bitte senden Sie die Poster vorab an Christian Düsi (christian.duesi@mosbach.dhbw.de), der Ihnen auch für Fragen zur Verfügung steht.

Vortrag

Prof. Dr. Tobias Dörfler hält einen Vortrag über formelle und informelle Hürden und Tücken im Antragswesen. Er ist Gutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft, des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und diverser nationaler und internationaler Journals. Er gibt Einblick in die Prozesse rund um Projektanträge.

Schriftenreihe „Mosbacher Doktorandenkolloquium“

Die schriftlichen Ausführungen zu den Vorträgen und Postern werden anschließend als kleines Proceedingheft, die Schriftenreihe „Mosbacher Doktorandenkolloquium“, digital veröffentlicht. Doktoranden aller Standorte haben die Gelegenheit, eine kurze Ausarbeitung der Inhalte als ca. 4-6 seitiges Paper bis spätestens acht Wochen nach dem Doktorandenkolloquium einzureichen.

Christian Düsi

Akademischer Mitarbeiter Innovationsprogramm Forschung

christian.duesi(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-418 Detailansicht