Überschrift


Nicht nur trockene Theorie

14. März 2018

DHBW-Studierende entwickeln Marketing-Konzepte für Bad Mergentheimer Kurverwaltung

Praxisorientierung wird an der DHBW Mosbach auch während der Theoriephasen großgeschrieben – insbesondere der größte Wachstumsmarkt Deutschlands, das Gesundheitswesen, weiß dies zu schätzen. Der Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement am Campus Bad Mergentheim und die Kurverwaltung Bad Mergentheim kooperieren im laufenden Semester daher erneut im Zuge eines Marketing-Projektes.

Im Rahmen der Marketingvorlesung im 2. Semester möchten die Studierenden untersuchen, wie bekannt der Gradierpavillon im Kurpark sowie die Veranstaltungen der Kurverwaltung sind und wie sie genutzt werden. Zu diesem Zweck führen sie von Mitte April bis Anfang Mai Befragungen in der Bevölkerung sowie bei Gästen und Patienten durch, werten die Ergebnisse aus und entwickeln auf dieser Basis Handlungsempfehlungen für das Marketing der Kurverwaltung.

„Es freut uns, dass wir gemeinsam mit der DHBW solche Projekte durchführen können. Durch die räumliche Nähe verläuft die Zusammenarbeit unkompliziert. Mit den Resultaten können wir das Angebot für unsere Gäste weiter verbessern“, hofft Kurdirektorin Katrin Löbbecke.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Boris Hubert ergänzt: „Ich vermittle den Studierenden in den ersten Vorlesungsstunden wissenschaftliche Grundkenntnisse. Mit diesem Projekt können sie diese Theorie gleich praktisch ausprobieren.“ Unterstützung erhalten er und seine Studierenden von Kurdirektorin Katrin Löbbecke, durch die Marketingassistentin der Kurverwaltung, Danica Schlosser sowie Gesundheitsinstitutsleiterin Veronika Schneider.